EYIM 2020 – wieder ein gelungenes Treffen

Vom 26. bis 28. Februar 2020 fand in Paris das European Young Investigator Meeting statt. Es war bereits das 14. Europäische Treffen von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern. Alle forschen zum Thema Mukoviszidose und sind daran interessiert, ihre Ergebnisse zu teilen und Forschungsfragen zu diskutieren. Mit diesem Treffen schaffen die Veranstalter beste…

Weiterlesen

Miteinander, füreinander – macht mit!

muko.connect ist die erste Soziale Plattform für Mukoviszidose-Betroffene und deren Angehörige im deutschsprachigen Raum. Herausgegeben vom Mukoviszidose e.V. und gefördert im Rahmen der Selbsthilfeförderung der Kaufmännischen Krankenkasse, ist die App nun im iTunes Store und bei Google Play erhältlich. Im kurzen Tutorial zeigen wir Euch Schritt für Schritt, wie Ihr…

Weiterlesen

„Das ist eine ziemlich positive Horizonterweiterung“

David ist einer von zwölf Mukoviszidose-Betroffenen, die als Patientenforscher am Patient Science-Projekt mitwirken, das das Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung (ISI) zusammen mit dem Mukoviszidose e.V. und zwei weiteren Projektpartnern durchführt. Gemeinsam mit Berufsforschern erheben die Patientenforscher die zentralen Alltagsprobleme im Leben von Mukoviszidose-Betroffenen und ihren Angehörigen und untersuchen…

Weiterlesen

Was wir uns wünschen? Neue Erkenntnisse über die Krankheit zu gewinnen, um den Betroffenen zu helfen

Professor Dr. Helge Hebestreit ist als stellvertretender Klinikleiter und als Leiter des Christiane Herzog-Zentrums für Mukoviszidose Unterfranken an der Kinderklinik des Universitätsklinikums Würzburg tätig. Als Leiter der internationalen Studie ACTIVATE-CF, die sich zum Ziel gesetzt hat, den Effekt von Sport auf die Gesundheit von Mukoviszidose-Erkrankten genauer zu erforschen, ist er…

Weiterlesen

Kongressreisestipendien des Mukoviszidose e.V. helfen jungen Wissenschaftlern, sich zu vernetzen

Erfolgreiche Forschung findet nicht im stillen Kämmerlein – oder eben dem Labor – statt. Jeder erfolgreiche Wissenschaftler muss seine Ergebnisse in die Welt tragen. Die beste Plattform bieten wissenschaftliche Kongresse, wo Forscher durch Vorträge oder Poster auf ihre Arbeit und sich aufmerksam machen können. Ein Austausch mit anderen Wissenschaftlern ist ganz…

Weiterlesen

Meinen Beitrag leisten, damit Lebensqualität und -erwartung bei Mukoviszidose weiter verbessert werden

Interview mit Dr. Mirjam Stahl, Universitätsklinikum Heidelberg. Auf der 52. Jahrestagung des Mukoviszidose e.V. in Schweinfurt wurde Dr. Mirjam Stahl der Adolf-Windorfer-Preis verliehen. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis wird jährlich für eine herausragende Arbeit auf dem Gebiet der Mukoviszidose-Forschung verliehen. Die Regionalgruppe Mittel/Oberfranken des Mukoviszidose e.V. hatte den Preis…

Weiterlesen