Facebook-Spendenaktionen: eine einfache Möglichkeit, Menschen mit Mukoviszidose zu unterstützen

Dagmar ist eine von vielen Menschen, die eine Spendenaktion auf Facebook für den Mukoviszidose e.V. durchführen. Denn so kann man unseren Verein einfach und ohne viel Aufwand unterschützen. Und es lohnt sich: Allein 2020 haben wir über 65.000 Euro durch diese Spendenaktionen auf Facebook bekommen. Im Interview erzählt Dagmar, warum es ihr wichtig ist, den Mukoviszidose e.V. zu unterstützen und warum die Spendenaktionen auf Facebook dafür eine gute Möglichkeit sind.

Dagmar hat schon mehrfach Facebook-Spendenaktionen zu Gunsten des Mukoviszidose e.V. gestartet.
Dagmar hat schon mehrfach Facebook-Spendenaktionen zu Gunsten des Mukoviszidose e.V. gestartet.

Liebe Dagmar, Du hast bereits dreimal eine Spendenaktion zu Deinem Geburtstag auf Facebook gestartet. Herzlichen Dank für die tolle Unterstützung. Wie kamst Du auf die Idee?

Ich habe dies irgendwann mal bei jemandem abgeschaut und war erst skeptisch, Geldtransfer über Facebook abzuwickeln. Muss aber zugeben, dass dies der einfachste Weg ist, Spenden zu sammeln.

Warum hast Du die Plattform „Facebook“ für Deinen Spendenaufruf ausgewählt?

Über Facebook erreiche ich viele Menschen, da ich die Spendenaktion ganz einfach teilen kann. Die Spender können dann ganz unkompliziert über Facebook spenden.

Was sind für Dich die Vorteile, die Facebook für so eine Spendenaktion bietet?

Das Schöne hier dran ist, dass auch Facebook-Freunde spenden, mit denen man gar nicht so viel zu tun hatte. Aber über Facebook sind wir verbunden.

Du hast 2021 bereits 170 Euro gesammelt, 2020 sogar über 300 Euro, das ist fantastisch. Wie erklärst Du Dir diesen großen Erfolg?

Ich denke, wichtig ist, dass ich meinen Facebook-Freuden schreibe, warum mir die Spendenaktion für den Mukoviszidose e.V. so sehr am Herzen liegt. Scheinbar kommt das gut an 🙂

Ein Blick auf Dagmars letzte Spendenaktion auf Facebook.

Wir freuen uns sehr, dass Du bereits im 3. Jahr Menschen mit Mukoviszidose unterstützt. Warum hast Du Dir unseren Verein ausgesucht?

Meine Nichte, mittlerweile 25 Jahre alt, hat Mukoviszidose. Und ich bin dankbar, dass es ihr relativ gut geht. Seit meine Schwester die Diagnose ihrer Tochter, damals drei Jahre alt, erhalten hat und wir gesehen haben, wie wenig für die Forschung zur Verfügung steht, haben wir eifrig Gelder gesammelt und gespendet.

Wir haben das Jahr über gebastelt und einmal im Jahr einen Markt mit Bastelarbeiten und Kuchen veranstaltet, bei dem immer ordentlich Geld zusammenkam, das wir komplett gespendet haben. Dann haben wir uns zu jeder Zeit auf Märkten und Festen angeboten mit Kinderschminken und Henna-Tattoos. Wir haben auch beim Ditzinger Lebenslauf geholfen.

Neben dem Erfolg, Geld für den Mukoviszidose e.V. zu sammeln, hat uns das natürlich auch immer viel Spaß bereitet. Unser gesammeltes Geld ging ausschließlich an die Forschung.

Umso erfreuter waren wir, dass nun ein Medikament gefunden wurde, das meiner Nichte zu wesentlich mehr Lebensqualität verholfen hat. Und wir waren froh um jeden Pfennig, den wir in den Verein investiert hatten.

Welche Tipps kannst Du Menschen geben, die auch eine Spendenaktion auf Facebook starten möchten? Was sind Deine Geheimtipps?

Sich einfach mal trauen und eine Spendenaktion starten, denn gemeinsam können wir viel für die Betroffenen erreichen!

Hier könnt Ihr Eure eigene Aktion auf Facebook starten.

Auf unserer Internetseite geben wir Tipps für erfolgreiche Spendenaktionen auf Facebook.

Zu den Tipps

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.