Kinderwunsch und Mukoviszidose – Wo gibt es Informationen?

Bei fast allen Männern und vielen Frauen mit Mukoviszidose ist die Fruchtbarkeit eingeschränkt. Da die Betroffenen heute immer älter werden, stellen sich viele auch die Frage nach dem Kinderwunsch. Wir haben ein paar Informationsquellen zum Thema zusammengestellt.

muko.checker: Eingeschränkte Fruchtbarkeit bei Mukoviszidose
Ziel der Reihe muko.checker in unserer Zeitschrift muko.info ist es, unterschiedliche medizinische Aspekte der Krankheit Mukoviszidose laienverständlich zu erläutern, angefangen beim CFTR-Kanal bis zur Therapie mit Bakteriophagen. 2015 war hier auch die mögliche eingeschränkte Fruchtbarkeit bei Mukoviszidose Thema. Erklärt wird, warum die Fruchtbarkeit bei Männern mit Mukoviszidose sehr häufig eingeschränkt ist, welche Schwierigkeiten weibliche Betroffene beim schwanger werden haben und wie Betroffene trotz allem beispielsweise durch künstliche Befruchtung Eltern werden können.

Zum Artikel (PDF)

Ihr gutes Recht: Künstliche Befruchtung

Wenn man als Mann von Mukoviszidose betroffen ist, ist die künstliche Befruchtung häufig der einzige Weg, ein eigenes Kind zu bekommen. In der Reihe „Ihr gutes Recht“ (muko.info 3/2015) erläutert die Rechtsexpertin Annabell Karatzas, wie viel die Krankenkasse bei einer künstlichen Befruchtung bezahlt und welche Voraussetzungen dafür gegeben sein müssen.

Zum Artikel (PDF)

Mukoviszidose und Schwangerschaft – Welche Risiken müssen bedacht werden, welche Möglichkeiten gibt es?
Dr. med. dent. Saskia Mues hat für ihre Dissertation die Schwangerschaftsverläufe von mukoviszidosekranken Frauen untersucht. In einem Artikel für die muko.info 2/2016 hat sie die Ergebnisse ihrer Dissertation zusammengefasst. Ihr Fazit: Für den positiven Verlauf einer Schwangerschaft sind eine sorgfältige Planung, engmaschige Untersuchungen sowie die Betreuung durch ein multidisziplinäres Team entscheidend.

Zum Artikel (PDF)

Vaterschaft und CF¹

98 Prozent der Männer mit Mukoviszidose sind unfruchtbar. Trotzdem müssen sie nicht auf ein Kind verzichten, da eine künstliche Befruchtung, bei der die Spermien vorher direkt aus den Hoden oder Nebenhoden entnommen werden, hier helfen kann. Unser Vorstandsvorsitzender Stephan Kruip hat auf seinem Blog viel Wissenswertes zum Thema zusammengefasst (Stand:2010).

Zum Artikel

Allgemein Informationen zum Thema Kinderwunsch bietet die Seite Wunschkinder.net

Zu Wunschkinder.net

Informationen zum Thema Eltern werden bei Mukoviszidose gibt es auch auf unserer Internetseite.

Zur Internetseite des Mukoviszidose e.V. (Eltern werden)

Juliane Tiedt

 

¹ Mukoviszidose wird auch Cystische Fibrose (CF) genannt.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.