laufen – zahlen – profitieren! – eine tolle Spendenidee der Einhorn-Apotheke

Heute möchten wir Euch eine tolle Spendenaktion für Unternehmen vorstellen. Die Einhorn-Apotheke in Barntrup zeigt, wie Firmen und ihre Mitarbeiter mit sportlichem Einsatz und Teamgeist erfolgreich Spenden für unsere Projekte sammel können.

Schutzengel für Menschen mit Mukoviszidose: Juliane Tiedt (links) vom Mukoviszidose e.V. dankt Anke Knorr (2.v.links), Inger Kühne (3.v.links) und Dr. Hans Wiegrebe von der Einhorn-Apotheke.

Schutzengel für Menschen mit Mukoviszidose: Juliane Tiedt (links) vom Mukoviszidose e.V. dankt Anke Knorr (2.v.links), Inger Kühne (3.v.links) und Dr. Hans Wiegrebe von der Einhorn-Apotheke.

Das Team der Einhorn-Apotheke kennt sich mit Mukoviszidose gut aus, denn ihre Kollegin Inger Kühne ist von der Genkrankheit betroffen. ‚Laufen – zahlen – profitieren‘, unter diesem Motto startet das Barntruper Unternehmen in diesem Frühjahr eine ganz besondere Spendenaktion. Die Idee: Eine Mitarbeiterin läuft, der Chef zahlt und Menschen mit Mukoviszidose profitieren – denn die Spende fließt in wichtige Projekte des Mukoviszidose e.V. “Ich dachte an meine liebe Kollegin Inger, die an Mukoviszidose erkrankt ist und da kam mir die Idee für die Aktion. Seit vielen Jahren laufe ich regelmäßig und das macht mir viel Freude. Die Idee stellte ich sofort meinen Chef vor.“ sagte die Apotheken-Mitarbeiterin und Läuferin Anke Knorr. Ihr Chef, Dr. Hans Wiegrebe, war von so viel sportlichem Einsatz begeistert und sofort bereit, jeden Kilometer mit einem Euro zu unterstützen. Anke Knorr lief von April bis Mai insgesamt 236 Kilometer, ob als Trainingslauf oder bei einem Halbmarathon.

„Auch unsere Kunden waren sofort zu einer Spende bereit“

Das Team stellte ihre Spendenaktion in der Apotheke und auf der Unternehmens-Facebook-Seite vor. Die Unterstützung war groß. Familie Erfkamp sagte spontan eine Spende von 300 Euro zu. Auch die aufgestellte Spendendose war schnell gut gefühlt. Insgesamt kamen auf diesem Weg 420 Euro zusammen. „Gucken ist SILBER – Spenden ist GOLD! Mit ihrem neuen Lauf-Shirt war Anke kaum noch zu übersehen. Die Firma Manicke OHG in Extertal hatte sofort zugesagt, die Kosten für die Bedruckung des Lauf-Shirts zu übernehmen“ erzählte uns Dr. Hans Wiegrebe. So zeigte Anke Knorr bei jedem Lauf Flagge für Menschen mit Mukoviszidose. Regelmäßig berichtet das Team aus Barntrup über den aktuellen Stand auf Facebook.

Anke Knorr lief 236 Kilometer für den guten Zweck.

Anke Knorr lief 236 Kilometer für den guten Zweck.

Eine tolle Idee für Ihr Unternehmens-Engagement

„Soziales Engagement ist meinem Team und mir eine Herzenssachen. ‘Laufen – zahlen – profitieren‘ gab uns als Unternehmen die Möglichkeit, uns gemeinsam zu engagieren und gleichzeitig auf die Krankheit Mukoviszidose sowie auch auf das wichtige Thema Organspende aufmerksam zu machen. Ich würde mich freuen, wenn viele Unternehmen die Idee aufgreifen“, so Wiegrebe. Zum guten Schluss rundet Dr. Hans Wiegrebe den Betrag auf 1.000 Euro auf. „Für mich ist es ein großes Glück in so einem tollen Team zu arbeiten, dass mich mit so viel Einsatz unterstützt“, erzählte uns Inger Kühne.

Wir danken Anke Knorr und Dr. Hans Wiegrebe ganz herzlich für diese bewegende Idee.

Vielleicht möchten Sie die Idee aufgreifen und gemeinsam mit Ihrem Chef unsere Arbeit unterstützen? Wir freuen uns drauf.

Sprechen Sie uns gerne an:
Anke Mattern-Nolte
Aktionen und Events
Tel.: 0228/98780-20
E-Mail: amattern@muko.info
www.muko.info/rd/aktionen

 

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.