Meine CF-Geschichte: Warten auf Australien

Im Mukoviszidose Monat Mai möchten wir Mukoviszidose bekannter machen und zeigen, wie das Leben mit der Krankheit wirklich ist. Im Rahmen unserer Aktion „Erzähl Deine CF-Geschichte“ erzählt daher heute Pauline von ihrem Leben mit der Krankheit. Sie hat einen ganz besonderen Traum, auf den sie hin fiebert: Nach dem Abitur möchte sie ein Jahr nach Australien gehen. Darüber berichtet sie auch auf ihrem eigenen Blog.

Pauline möchte für ein Jahr nach Australien gehen.

Hey, ich heiße Pauline, bin fast 18 Jahre alt und mache gerade mein Abitur.

Ich bin mit der Überzeugung aufgewachsen, dass ich alles irgendwie schaffen kann, wenn ich mich dafür einsetze. Und dass eine Mukoviszidose-Erkrankung vielleicht Einschränkungen mit sich bringt, sie aber nicht meine Gedanken einschränkt. Ich muss mich nicht beeinträchtigt fühlen. Ja, auch ich habe meine Physiotherapie, meine Kontrolltermine beim Arzt und so weiter, aber trotzdem dreht sich nicht mein ganzes (gedankliches) Leben um die Mukoviszidose. Die Erkrankung ist nicht der Mittelpunkt meines Lebens.

Und das ist auch das Wichtigste, das ich anderen mitteilen möchte: Du bist mehr als deine Erkrankung, denn diese definiert nicht deine Persönlichkeit.

Andere, aber auch ich selbst, würden mich als einen sehr lebensfrohen Menschen beschreiben. Ich finde immer einen Grund, glücklich zu sein und lache gerne und viel. Lebensfreude zu versprühen, steht auf meiner To-do-Liste täglich ganz weit oben.

Wie es zu meinem eigenen Blog gekommen ist

Mit meiner langjährigen Physiotherapeutin verbindet mich mittlerweile eine echte Freundschaft. Sie hat mit mir alle Höhen und Tiefen durchlebt und ihre Therapie war für mich immer eine große Bereicherung, denn: Therapie mit Ela ist neben konzentrierter Arbeit schon immer vor allem eines gewesen: lustig. Und Spaß darf neben all den Verpflichtungen in unserem Leben nicht fehlen. Wir lachen immer viel und sie hat mir – da sie meine lebensfrohe Art beeindruckt hat – schon vor 15 Jahren einen eigenen Blog prophezeit, der anderen zeigen sollte, dass Mukoviszidose nicht nur belastend sein muss. Und: Sie hatte Recht 🙂 (wie eigentlich immer…).

Auf meinem eigenen Blog (www.paulis-blog.de) inspiriere und motiviere ich andere, an ihre Träume zu glauben und das eben auch trotz beziehungsweise mit einer Erkrankung. Du kannst lernen, auch mit deiner Einschränkung glücklich zu sein!

Mein Blog dreht sich aber natürlich nicht nur um den Umgang mit (m)einer Erkrankung, sondern um noch viel mehr Bereiche meines Lebens. Du findest unter anderem auch Tipps und Tricks zu verschiedensten alltäglichen Themen und Problemen. Nicht zu vergessen wäre da noch mein anstehender Auslandsaufenthalt.

Mein geplantes Work & Travel Jahr in Australien

Schon immer habe ich davon geträumt, dass ich nach dem Abitur nach Australien reise. Warum mich Australien schon immer so fasziniert hat, kann ich nicht einmal genau erklären. Jedoch steht der Abschluss meines Abiturs jetzt gerade unmittelbar vor der Türe und damit rückt der Zeitraum für diesen Plan/ Traum immer näher. Zu Beginn habe ich die Mukoviszidose ehrlicherweise etwas unter den Tisch fallen lassen. Ich wollte mich damit nicht wirklich beschäftigen, weil ich Angst hatte, dass es deswegen möglicherweise nicht funktionieren könnte. Vor ungefähr einem Jahr habe ich dann allerdings mit meinem Arzt darüber gesprochen und es hat sich gezeigt, dass mein Plan umsetzbar ist. Natürlich muss ich meine Routine (tägliches Inhalieren, Kontrolltermine, Physio) dort fortsetzen, aber das ist ja absolut nichts Schlimmes, denn das müsste ich hier in Deutschland ja auch! Das Einzige, was mir und meinem Freund (mit dem ich das Abenteuer zusammen erleben werde) in die Quere kam, war beziehungsweise ist Corona. Lange Zeit war nicht klar, ob Australien die Grenzen bis Oktober 2023 wieder offen hat und wir einreisen können. Jedoch, das ist die beste Nachricht des Jahres: Sie sind wieder offen und die Planung hat nun so richtig begonnen. Wir haben unsere Route schon geplant, Flüge gebucht, Ärzte gesucht, erste Travelspots gefunden und so weiter. Wir können unser Glück noch gar nicht richtig fassen und freuen uns riesig auf diese Erfahrung!

Du bist gespannt, wie alles weiter geht? Auf meinem Blog kannst Du die spannende Reise regelmäßig miterleben, die bereits jetzt mit den Vorbereitungen begonnen hat. Ich freue mich auf Dich!

Pauline 🙂

Zu Paulis Blog
Alle CF-Geschichten
Mehr zum Mukoviszidose Monat Mai

Beitrag teilen:

Ein Kommentar

  1. Manuela Schmitt

    Tatsächlich bin auch ich an Dir gewachsen. Deine Persönlichkeit und va. Deine Einstellung zum Leben beeindrucken mich sehr. Nach all den Jahren bist Du jetzt bereit auf eigenen Beinen zu stehen und kannst Deine Übungen mit Deinem Freund zusammen in Eigenregie auch am anderen Ende der Welt weiter durchführen. Und wenn Du mich brauchst, dann machen wir Videotherapie. Du bist Deinem Lebenstraum jetzt so nah, fliege los kleiner bunter Schmetterling und erkunde Australien… love you, ela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert