Mit Marmelade und Gebäck fing alles an: Erna Strottner sammelte 31 Jahre Spenden für den Mukoviszidose e.V.

Vor 31 Jahren begann Erna Strottner, mit Spendenaktionen die Arbeit des Mukoviszidose e.V. zu unterstützen. In den vergangenen drei Jahrzehnten hat sie über 200.000 Euro für unsere Projekte gesammelt. Eine unglaubliche Geschichte der Unterstützung. Der Mukoviszidose e.V. sagt DANKE!

Angefangen hat alles 1987. In diesem Jahr eröffnete Erna Strottner erstmals ihren Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Deidesheim in der Pfalz. Verkauft hat sie Marmelade, Gebäck und Kuchen. Natürlich alles selbstgemacht. „Ich hatte tatkräftige Unterstützung, die Frauen aus der Kirchengemeinde spendeten jede Woche fünf Rührkuchen. Jahr für Jahr haben wir neben Marmelade und Weihnachtsgebäck um die 20 Kuchen am Stand verkauft. Den gesamten Erlös haben wir gespendet“, erzählt uns Erna Strottner.

Erna Strottner in ihrem Stand auf dem Weihnachtsmarkt.

Erna Strottner in ihrem Stand auf dem Weihnachtsmarkt.

Zehn Jahre lang kochte sie ab dem Sommer Marmelade ein und backte in der Vorweihnachtszeit verschiedene Sorten Gebäck. Doch irgendwann war die zeitliche Belastung zu groß. Der Weihnachtsstand wurde nicht mehr aufgebaut, aber die Nachfrage nach dem Selbstgemachten blieb trotzdem. „Mich sprachen Menschen auf der Straße vor meinem Haus an. Sie wollten gerne weiterhin meine selbstgemachte Marmelade kaufen – was sollte ich tun“, berichtet uns Erna Strottner weiter. Und so führte sie ihre Aktion fort. Von nun an verkaufte eine Bekannte ihre selbstgemachten Marmeladen, ebenso Stollen und Gebäck.

Auch nach dem Tod ihres Sohnes ging es weiter

1988 verstarb ihr Sohn Thomas an Mukoviszidose. Sie fragte damals Freunde, was sie denn nun mit ihrem Verkauf machen sollte, und die sagten ihr: Jetzt machen wir erst recht weiter, und so führte Erna Strottner ihre Benefizaktion fort. Bauern und andere Bekannte aus der Region schenkten der Meckenheimerin Obst für die Marmelade und unterstützen so die Aktion. „Viele Menschen, die in den letzten Jahren meine Marmelade gekauft haben, kennen Thomas gar nicht mehr. Sie hatten auch keinen Bezug zu Mukoviszidose“, so Erna Strottner. Aber der Verkauf lief weiterhin sehr gut. Insgesamt hat Erna Strottner über 200.000 Euro an Spenden erzielt. Doch nun nach 31 Jahren ist wirklich Schluss. Für Erna Strottner ist die Arbeit nun doch zu viel. Die letzten Spenden kamen im April dieses Jahres.

Mitbegründerin der Region Saar-Pfalz

Erna Strottner hat unsere Arbeit nicht nur mit ihrer Benefizaktion gefördert. Vor über 40 Jahren war sie die Mitbegründerin der Regionalgruppe Saar-Pfalz. Gemeinsam mit Emma Wittmer rief sie die Selbsthilfegruppe ins Leben und stand betroffenen Eltern beratend zur Seite. „Mich haben der große Optimismus und der unerschöpfliche Tatendrang von Erna Strottner immer besonders beeindruckt. Auch in schweren Zeiten gab sie uns Kraft“, so Susanne Pfeiffer-Aula, ehemalige Sprecher der Regionalgruppe Saar-Pfalz.

Wir sagen DANKE

Liebe Erna Strottner, wir sind sehr glücklich, dass Sie Menschen mit Mukoviszidose und unseren Verein über drei Jahrzehnte so tatkräftig unterstützt haben. Wir sagen Danke für die großartigen und wichtigen Spenden und all die Stunden, die Sie kochend und backend für die Menschen mit Mukoviszidose in ihrer Küche standen. Wir werden Sie sehr vermissen!

Es gibt zahlreiche Menschen, die unsere Projekte über viele Jahre mit ihren Sammelaktionen unterstützt haben. Mit diesem Artikel möchten wir stellvertretend allen danken, die uns so tatkräftig und treu zur Seite standen und stehen. Ohne all diese großartigen Unterstützerinnen und Unterstützer könnte der Mukoviszidose e.V. sein vielfältiges Angebot für die Betroffenen nicht aufrechterhalten. Gemeinsam Mukoviszidose besiegen, das ist unsere Mission, für die wir kämpfen. Sie helfen uns, dass wir hoffentlich eines Tages unser großes Ziel erreichen.

Weitere Informationen zu Spenden-Aktionen

 

Sie möchten auch unsere Projekte unterstützen? Bitte kontaktieren Sie mich gerne:
Anke Mattern-Nolte
Aktionen und Events
Tel.: +49 (0)228 98780-20
E-Mail: amattern@muko.info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.